Über Dan Cohens exzellenten Weblog bin ich auf verschiedene Plugins und einen neuen Internetdienst aufmerksam geworden, der das Schreiben im digitalen Medium (hoffentlich) vereinfachen kann. Cohen beschreibt in seinem Beitrag, wie WordPress zu einer Publikationsplattform gemacht werden kann1.  Er selbst nutzt WordPress (plus Erweiterungen) als Schreibumgebung. Ein Vorabversion der Einführungskapitels zu seinem neuen Buch hatte er jüngst veröffentlicht2. Zwei Erweiterungen habe ich mir aus seiner Liste herausgegriffen, um diese zu testen.

  • Fußnoten werden zukünftig mit dem WP-Footnotes Plugin erstellen3.
  • Zotero dient mir als Ablage für Online-Funde4. Hier warte ich auf aber noch auf die Bestätigungsmail.

Das Fußnoten-Plugin funktioniert schon einmal perfekt.

  1. http://www.dancohen.org/2011/07/28/using-wordpress-as-a-book-writing-platform/, letzter Zugriff: 03.08.2011 []
  2. http://www.dancohen.org/2011/07/26/the-ivory-tower-and-the-open-web-introduction-burritos-browsers-and-books-draft/,  letzter Zugriff: 03.08.2011 []
  3. http://www.elvery.net/drzax/wordpress-footnotes-plugin, letzter Zugriff: 03.08.2011 []
  4. http://www.zotero.org/, letzter Zugriff: 03.08.2011 []